Regionalverband Elbe-Heide

Rückkehr des Elchs nach Deutschland

Foto: PublicDomainImages auf Pixabay

Vortrag von Dr. Kornelia Dobiáš

Jahrhundertelang war der Elch auf dem Gebiet des heutigen Deutschland verschwunden. Bejagung und Beeinträchtigung seiner Lebensräume waren dafür verantwortlich. Doch aufgrund ständig wachsender Bestände in Polen kommen immer wieder junge Elche über Oder und Neiße nach Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Brandenburg. Häufig wandern sie auf der Suche nach geeigneten Lebensräumen weite Strecken. Dr. Kornelia Dobiáš vom Landeskompetenzzentrum Forst Brandenburg in Eberswalde führt seit 2013 ein passives Monitoring zur Einwanderung der Elche in Brandenburg durch. Sie gibt einen Überblick über das Geschehen, die Dynamik und die Probleme, die mit der Rückkehr der Elche verbunden sind.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und eine Anmeldung unter Tel. 04131 759950 oder info@ol-lg.de erforderlich. Eintritt: 4,00 EUR - Eine Verantaltung des Ostpreußischen Landesmuseums Lüneburg.

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

01. Juni 2022

Enddatum:

01. Juni 2022

Uhrzeit:

18:30 Uhr

Ort:

Ostpreußisches Landesmuseum, Heiligengeiststraße 38, Lüneburg