Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

Regionalverband Elbe-Heide

Das Sommercamp: Holzskulpturen und Naturerforschung Ferienwoche für Kinder von 8 – 12 Jahren

Dieses Jahr werden wir aus Birkenholz vom Gelände des Ökologiezentrum Radbrucher Forst Holzskulpturen schnitzen und die Natur erforschen. Die Bildhauerin Kerstin Diedenhofen wird mit den Kindern Ideen zum Thema Tiere im Wald entwickeln, die dann in Holzskulpturen umgesetzt werden. Naturpädagoge Bernhard Stilke  wird parallel dazu ein Programm zur Untersuchung von Wasser, Boden, Luft, Totholz und Gewölle anbieten. Dabei lernen die Kinder den Umgang mit Lupe, Pinzette und Bionocular, um Vorgänge und Zusammenhänge in der Natur zu erforschen. Mittags wird gemeinsam mit den Kindern ein Essen aus frischen Zutaten gekocht, diese stammen hauptsächlich aus dem WIR Garten in Lüneburg. Nach der Mittagspause wird gewechselt: aus Naturforscher werden Holzkünstler und die Holzkünstler gehen die Natur erforschen.

Leitung: Bernhard Stilke, BUND Lüneburg und Kerstin Diedenhofen, Bildhauerin

-Max. 12 Kinder zwischen 8 – 12 Jahren

Gesamtkosten pro Kind: 50 € inkl. Mittagessen

Nur mit Anmeldung

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

20. Juli 2020

Enddatum:

24. Juli 2020

Uhrzeit:

jeweils von 09:30 - 15:30 Uhr

Ort:

Ökologiezentrum Radbrucher Forst

BUND-Bestellkorb