Regionalverband Elbe-Heide

Bat-Night am Kalkberg

Bild: OpenClipart-Vectors auf Pixabay

Unter dem Motto „Berg frei“ können Interessierte von 18:30 bis 23 Uhr auf einer abendlichen Fledermauswanderung im Naturschutzgebiet Kalkberg in Lüneburg die wendigen Insektenjäger beobachten und erfahren, dass Vorurteile über Fledermäuse völlig aus der Luft gegriffen sind.

Treffpunkt: BUND Gipsofen, Beim Kalkberg 7, Lüneburg.

Bitte telefonisch die Teilnahme unter 04131 402877 reservieren. Es können max. 30 Personen teilnehmen.

Programm:

18:30 Uhr: Naturschutzkundliche Kalkberg-Führung und Besichtigung der BUND-Ausstellung 90 Jahre Naturschutzgebiet Kalkberg.

20:00 Uhr: "Picknick mit Fledermäusen" (Picknick bitte mitbringen). Währenddessen beantworten unsere Experten Florian Gloza-Rausch und Bernhard Stilke Ihre Fragen. Anschließend Fledermauswanderung über den Kalkberg. Der Fledermausexperte Florian Gloza-Rausch wird noch über 23:30 Uhr hinaus vor Ort bleiben, um das Schwärmen der Tiere zum Winterquartier zu begutachten.

Dass am Lüneburger Kalkberg Fledermäuse ihr Quartier haben, ist seit Jahrzehnten bekannt. Wie groß das Vorkommen tatsächlich ist, haben kürzlich erst Untersuchungen im Auftrag der Hansestadt Lüneburg ergeben: Demnach beherbergt der Kalkberg auch seltene, besonders geschützte Arten und ist überregional ein bedeutendes Fledermaus-Winterquartier. Die Fledermauspopulation am Kalkberg ist vergleichbar groß, wie die in Bad Segeberg, sowohl in der Anzahl der Arten als auch der der Individuen. Die Hansestadt unternimmt diverse Maßnahmen, um den Lebensraum der Fledermäuse am Kalkberg sowie am Kreidebergsee besonders zu schützen.

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

27. August 2022

Enddatum:

27. August 2022

Uhrzeit:

18:30 bis 23:00 Uhr

Ort:

Kalkberg Lüneburg

Bundesland:

Niedersachsen