Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

Regionalverband Elbe-Heide

Seltene Pflanzen bei Stelle!

11. Mai 2019

Führung zur Schachbrettblume in Stelle

 Dass bei Stelle das weltweit größte Vorkommen der geschützten Schachbrettblume (auch „Wiesentulpe“ genannt) liegt, ist bekannt. Unter anderem deswegen wurde das Naturschutzgebiet „Untere Seeveniederung“ ausgewiesen. Dass die Sumpfgebiete, Moore und ein Quellwald westlich von Stelle andere seltene und geschützte Pflanzen beherbergen, wissen noch nicht viele. Denn hier wachsen nur sehr wenige Exemplare dieser Arten. Sie sind in ihrem Überleben aktuell bedroht. Deshalb sind ihre Standorte ebenfalls nach dem Naturschutzgesetz geschützt, aber in kleineren Gebieten.

 Um diese Pflanzen allen Stellern vorzustellen, lädt der Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) zu einer ganz besonderen botanischen Führung unter fachkundiger Leitung ein. Herr Dr. Ulrich Mierwald, ein Experte für Pflanzenbestimmung vom Kieler Institut für Landschaftsökologie, kommt extra nach Stelle, um diese Besonderheiten unserer Heimat zu zeigen. Die Führung beginnt:

 

am Sonnabend, dem 11.Mai 2019

um 15.00 Uhr

am Sportzentrum „Kurze Heide“, Bardenweg 100.

 

Alle Steller Bürger und Bürgerinnen sind herzlich eingeladen!

Wer die Sumpfpflanzen aus der Nähe betrachten will, sollte passendes Schuhwerk mitbringen.

Die Führung ist kostenlos. Spenden sind willkommen.

Anmeldung, wenn möglich, bitte an: stelle@bund-elbe-heide.de

 

 

Thomas Rieckmann, BUND Stelle

 <style> </style>

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb