Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

Regionalverband Elbe-Heide

Nestwärme – Was wir von Vögeln lernen können

04. März 2019

Ernst Paul Dörfler wird sein soeben im Hanser-Verlag München erschienenes Buch "Nestwärme" in Wort und Bild vorstellen und darlegen, was wir so alles von den Vögeln lernen können: Ein Leben mit der Sonne statt nach der Uhr, einen gesunden Lebensstil, faire partnerschaftliche Beziehungen, Gewaltverzicht, klimaneutrale Mobilität und vieles andere mehr.

Zu einem ebenso unterhaltsamen wie informativen Abend laden die Stadtbücherei Buchholz und der BUND Regionalverband Elbe-Heide am 4.4.2019 ein. 

Der vielfach ausgezeichnete Naturschützer Ernst Paul Dörfler hat berührendes über das geheime Leben der Vögel geschrieben, die oft friedvoller und achtsamer miteinander umgehen als wir Menschen. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass wir den Vögeln näher stehen, als wir bisher glauben wollten. Der Vortrag hält so manche Überraschung bereit. Nicht zuletzt geht es auch um Vogelschutz und Vogelfütterung. 

"Nestwärme" ist ein lebendiges Buch über das Sozialverhalten unserer gefiederten Nachbarn, ein Plädoyer für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur – und eine augenzwinkernde Aufforderung, das eigene Leben hin und wieder aus einer neuen (Vogel-) Perspektive zu betrachten.

Ernst Paul Dörfler, geboren 1950 in Kemberg bei der Lutherstadt Wittenberg, ist promovierter Ökochemiker und leidenschaftlicher Vogelliebhaber. Sein Buch „Zurück zur Natur?“ (1986) wurde zum Kultbuch der ostdeutschen Umweltbewegung. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem EURONATUR-Preis der Stiftung Europäisches Naturerbe.

„Ernst Paul Dörfler ist nicht nur ein bedeutender Vertreter für den Naturschutz an der Elbe. Er ist auch ein intimer Kenner bedrohter heimischer Vogelarten“, betont Elisabeth Bischoff vom BUND.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb