Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

Regionalverband Elbe-Heide

Krötenhelfer gesucht!

14. Februar 2019 | Naturschutz

Wenn Ende Februar / Anfang März die Nächte wieder wärmer werden, kommen die Erdkröten aus ihren Winterverstecken in Wald und Gebüsch und machen sich auf den Weg zu ihren Laichgewässern. Dies geschieht auch in Buchholz im Waldgebiet am Seppenser Friedhof. Die Kröten müssen dort, um ihre Teiche zum Ablaichen zu erreichen, den Seppenser Mühlenweg überqueren. Damit sie dabei nicht überfahren werden, werden hier schon seit mehr als 30 Jahre Amphibienschutzzäune aufgebaut. Diese kniehohen Zäune behindern für die Erdkröten und andere Amphibien den direkten Weg über die Straße. Stattdessen landen sie in Fangeimern und werden morgens und abends von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern über die Straße getragen. Für diese Tätigkeit werden dringend Unterstützerinnen und Unterstützer gesucht.
Elisabeth Bischoff vom BUND Regionalverband Elbe- Heide sichert zu: „Natürlich wird allen Helfern vor Ort genau gezeigt und erklärt, was zu tun ist.  Wir freuen uns über einen Anruf und neue Unterstützer.“ Bitte melden sie sich unter den Telefonnummern 04181-98580 oder 04181- 98490,  wenn Sie Interesse haben, einen Sammeltermin zu übernehmen.

 

 

Nähere Informationen auch bei:

Catharina Clausen
Betreuerin des Amphibienschutzzaunes am Seppenser Mühlenweg
P.-H.-Albers-Str. 2G 21244 Buchholz Tel. 04181-98580
E-Mail: wtk.clausen@t-online.de

 

 

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb