Regionalverband Elbe-Heide

Atommüll ohne Ende

08. Juli 2021

Foto von 2396521 auf Pixabay

Eine Kommunikationspanne der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) sorgt für Aufregung rund um den Salzstock Bahlburg, nachdem bekannt wurde, dass der Salzstock nur wenige Kilometer südlich von Winsen als Modell für die Entwicklung der Bewertungsmethodik dienen soll.

Das Lüneburger Aktionsbündnis gegen Atom hat dazu eine ausführliche Stellungnahme veröffentlicht, die deutlich macht, dass einerseits mit der Auswahl des Bahlburger Salzstockes keine Vorfestlegung als Endlagerstandort verbunden ist. Andererseits wird die undurchsichtige Vorgehensweise der BGE bei der Auswahl der Modellregion kritisiert.

Zur Übersicht