Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

Regionalverband Elbe-Heide

Jahresprogramm 2019

Von März bis Dezember 2019 lädt das Ökologiezentrum Radbrucher Forst zu Führungen, Vorträgen, Naturschutzarbeiten und anderen spannenden Themen rund um Natur und Umwelt ein.

Jäger der Nacht - Nachtmahl mit Fledermäusen

Pressemitteilung des Ökologiezentrum im Radbrucher Forst e.V.

Auf dem Gelände einer ehemaligen Schießanlage des BGS im Radbrucher Forst lässt sich jedes Jahr in der Zeit zwischen April und August  eine besondere Attraktion beobachten: In den ehemaligen Kugelfängen haben ca. 400 Fledermausweibchen der Mückenfledermaus Quartier bezogen, um dort ihre Jungen zur Welt zu bringen und groß zu ziehen. In der Abenddämmerung fliegen sie zur Nahrungssuche aus und sind auch zwischendurch in ihrer Wochenstube ganz deutlich zu hören.

Zu diesem besonderen Ereignis wollen wir Sie am Langen Tag der Stadtnatur, am Samstag, 15.06.2019, ins Ökologiezentrum, Radbrucher Weg 13, 21444 Vierhöfen einladen.

Kommen Sie ab 18.00 Uhr mit einem Picknickkorb auf das Gelände desÖkologiezentrums, um dort in gemütlicher Runde mehr über Fledermäuse zu erfahren.

Zwischendurch werden wir Sie zu den spannenden Orten der

Fledermausbeobachtung führen. Ende wird gegen 23.00 Uhr sein.

Erwachsene zahlen 5€, Kinder 2€ und Familien 11€.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter: oekologiezentrum(at)bund-elbe-heide.de oder Tel.: 0160782 32 47

Feriencamp 2019

Ferienprogramm für Kinder im Ökologiezentrum Radbrucher Forst

Wenn es in die Ferien geht, startet in der Radbrucher Forst ein ganz besonderes Programm: Das Ökozentrum des BUND lädt zum Feriencamp. Bernhard Stilke, Günter Schulze und Achim Gründel haben für die Woche vom 8. Juli bis zum 12. Juli abwechslungsreiche Aktionen zusammengestellt. Auf dem Gelände der ehemaligen Schießanlage und im umgehenden Wald wird die Natur erkundet. Waldrallye, Insektenhotelbau und der Bau von Musikinstrumenten aus Naturmaterialien werden angeboten. An einem Tag steht das Leben (fast) wie in der Steinzeit Mittelpunkt. Feuermachen, Lämpchen bauen und für einen ordentlichen Suppentopf sorgen, sind die Aufgaben der Teilnehmer. Mitmachen können alle, die zwischen 6 und 12 Jahre alt sind. Die Gruppe ist aber auf 12 Teilnehmer beschränkt. Ein Kostenbeitrag von 25,--€ muss erhoben werden. Etwas zum Frühstücken sollten die Kinder mitbringen. Für ein einfaches Mittagessen ist gesorgt. Beginn ist jeweils um 9.00 Uhr und Feierabend ist gegen 15.00 Uhr.

Anmeldungen ab sofort per Mail oekologiezentrum@bund-elbe-heide.de oder Ditmar Frommke  0177 - 688 15 27
Anfahrt über Radbruch: Einemhofer Straße

 

Programm: jeweils von 9.00 bis 15.00 Uhr

Montag, 08.07.
Wir stellen unsere eigenen Musikinstrumente aus Naturmaterialien her mit Günter Schulze

Dienstag, 09.07.
Im Steinzeitcamp können wir an verschiedenen Stationen ausprobieren, wie Menschen in der Steinzeit gelebt und gearbeitet haben, mit Achim Gründel. Es wird für den Mittag gemeinsam eine Suppe über dem Feuer gekocht.
 

Mittwoch, 10.07.
Wir machen eine Waldrallye und erkunden dabei die Radbrucher Forst, mit Günter Schulze und Bernhard Stilke. In Einemhof gibt es eine Suppe am Mittag für alle.

Donnerstag, 11.07.
Wir bauen Unterkünfte/ Hotels für Insekten aus Naturmaterialien und kochen und essen am Mittag zusammen, mit Bernhard Stilke
Freitag, 12.07.
Wir erleben Überraschungsangebote auf dem Gelände des Ökologiezentrums mit Günter Schulze, Achim Gründel und Bernhard Stilke

 

Jahresprogramm März - Dezember 2019

 

Samstag, 23. März

Ab 11.00 Uhr

Obstgartenpflege und Vermehrung von Obststräuchern

Wie schneidet man Obstbäume, welche Bedingungen brauchen welche Obststräucher wie Himbeeren und viele andere wertvollen Tipps für den Naturgarten.

Leitung: Günter Schulze

Spende: 4,00 €

 


Samstag, 30. März

14.00 Uhr

Ein Haus aus Weidenzweigen

Kinder und ihre Eltern lernen, wie man aus Zweigen seine eigene Laube bauen kann.   

Leitung: Günter Schulze

Max. 12. Teilnehmer*innen

Spende: 4 € / Kinder frei

 


Samstag, 13.04.2019

13.30 – 17.00 Uhr

Kartoffeln pflanzen für den Hausgebrauch  
Vorführungen zum Mitmachen mit Oldtimer Maschinen und als Handmethode für den Kleingarten. 
Spaß haben beim gemeinsamen Pflanzen mit viel Wissenswertem rund um Anbau und Wuchspflege der Kartoffel.

Der Erntetermin mit Verkostung findet am Samstag 24.08.2019 14-17 Uhr statt
Spende: 4 € 
Leitung: Wilhelm Beyland/Günter Schulze 



Samstag, 13. April

10.30 – 13.00 Uhr

Kräuterwanderung

Kräuter suchen und finden, danach bereiten wir sie zu, zum Beispiel Kräuterbutter, Quark oder Suppe. Außerdem gibt es Tipps wie Kräuter auch Heilkräuter (Thymian-Bonbons, Indianerpflaster, Tees etc.) zuzubereiten sind.

Leitung: Zertifizierte Waldpädagogin: Ute Heemann

Kosten: 7,- Euro/Person inkl. Zutaten plus 4 € Spende für das Ökozentrum

Für Erwachsene/Familien 8 - 15 Personen (mit Voranmeldung)

In Kooperation mit dem Waldpädagogikzentrum Lüneburger Heide


 

Samstag, 4. Mai

14.00 – 16.00 Uhr

Ameisensafari

„Ameisen sind die heimlichen Herrscher dieser Welt“ sagt der Ameisenexperte Jörg Beck, der wie kein anderer über das Leben der Ameisen mit viel Humor und Wissen erzählen und zeigen kann. Vortrag und Exkursion zu einigen Ameisenvölkern auf dem Gelände des Ökologiezentrums.

Leitung: Jörg Beck

Teilnehmer*innen: ab 10 Personen

Kosten pro Person: 10,00 € plus 4 € Spende für das Ökologiezentrum

Mit Anmeldung


 

Samstag, 25. Mai

10.00 – 18.00 Uhr

1. Waldtag im Ökologiezentrum Radbrucher Forst

in Kooperation mit dem Waldzentrum Ehrhorn

Ein ganzer Tag rund um das Thema Wald: Waldführungen, Diskussionen, Vorträge, Spiele, Geschichten über Bäume und Menschen, die Jagd, Wald und Klima und vieles mehr. Das Programm erscheint im April.

Spende: 5 € / Kinder bis 12 frei

 


Langer Tag der StadtNatur Hamburg

Samstag, 15. Juni

13.00 – 15.00 Uhr

Wunderwelt der Schmetterlinge

Diese spielerische Entdeckungsreise in die schillernd-bunte und flatterhafte Welt der Schmetterlinge ist ein Spaß für die ganze Familie. Mit lustigen Spielen und kleinen

Experimenten und spannende Geschichten über deren Lebensweise und ihrem Schutz, zum Beispiel wie sie sich gegen Fledermäuse wappnen.

Leitung: Nicola Mahnke, Dipl. Biologin und Zertifizierte Naturführerin

Teilnehmer*innen: ab 10 Personen (mit Voranmeldung)

Kosten: 8 € Erw. 5 € Kinder

Nur mit Anmeldung

 


Langer Tag der StadtNatur Hamburg

Sonntag, 16. Juni

19.00 – 22.30 Uhr

Jäger der Nacht: Nachtmahl mit Fledermäusen

Wenn es dämmert, schwärmen die Fledermäuse aus. Tausende Fledermäuse sind dann auf Futtersuche, dazu gibt es viel Wissenswertes und Geschichten rund um die Fledermaus. Jede*r bringt sein Nachtmahl mit.

Leitung: Gudrun Hofmann, Diplom-Biologin, BUND Hamburg

Kosten: Erwachsene € 5,00, Kinder € 2,00, Familien € 11,00 plus 4 € Spende für das Ökologiezentrum

Nur mit Anmeldung

 


Samstag, 29. Juni

ab 10.00 Uhr

Bau eines „Insektenhotels“

Wie sieht ein ideales Haus für viele wichtige Insekten aus. Mit welchem Holz wird gebaut, wo ist der beste Standort und welche Insekten sind wichtig für die Vogelwelt.

Teilnehmer*innen: Kinder und Eltern, max. 12 Personen

Leitung: Günter Schulze und Bernhard Stilke

Spende: 4 € pro Person

 


15.00 bis 17.00

Vortrag - Lebensraum und Artenvielfalt

Ideen für den Naturgarten

Es gibt viele Möglichkeiten Insekten, Vögel, Igel und Co. anzulocken. Dabei stehen Ökologie und Gartendesign nicht unbedingt im Widerspruch. Meike Martin und Astrid Poll laden ein zu einem zwei-stündigen Vortrag über Artenvielfalt und Gartengestaltung.

Mit Astrid Poll: Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur, Landschaftsgärtnerin – Gartengestaltung und

Meike Martin: Dipl. Biologin – Animal Aided Design; Fledermausbotschafterin

Kosten: 3 Euro plus 4 € Spende für das Ökologiezentrum

 



Montag – Sonntag 08. – 14. Juli

Ferienwoche im Ökologiezentrum Radbrucher Forst - täglich

Wie lebten die steinzeitlichen Rentierjäger: Lagerfeuer, Flintbearbeitung, Pfrieme schleifen, außerdem Geländeralley / Nistkastenbau / Wasseranalysen / Entdeckungen im Obstgarten / Führungen und vieles mehr

Das genaue Programm erscheint Ende Mai

 


Samstag, 13. Juli

13.00 – 15.00 Uhr

Wunderwelt der Schmetterlinge

Diese spielerische Entdeckungsreise in die schillernd-bunte und flatterhafte Welt der Schmetterlinge ist ein Spaß für die ganze Familie. Mit lustigen Spielen und kleinen Experimenten und spannende Geschichten über deren Lebensweise und ihrem Schutz, zum Beispiel wie sie sich gegen Fledermäuse wappnen.

Leitung: Dipl. Biologin und Zertifizierte Naturführerin Nicola Mahnke

Teilnehmer*innen: ab 10 Personen

Kosten: 8 € Erwachsene 5 € Kinder

mit Voranmeldung

 


 

Freitag, Samstag, Sonntag 03. – 05. August

Wildnis Intensiv Wochenende

Drei Tage mit zwei Übernachtungen in selbst gebauten Schutzbehausungen, unter Tarps

oder im eigenen Zelt. Verpflegung regional und/oder biologisch. Wir werden als Clan draußen leben mit allem was dazugehört. Themen sind unter anderem:

- Naturbeobachtung und verstärktes Wahrnehmen

- Einführung in die Kunst sich lautlos und ungesehen zu bewegen

- Feuer machen ohne Streichhölzer

- Kochen am Feuer

- Schutzbehausung ohne Werkzeug

- Herstellen von Gebrauchsgegenständen aus Naturmaterialien

- Redekreis und Sprechen von Herzen

- Clanstruktur und -aufgaben

- Natürlicher Energiefluss in Systemen

Leitung: Jürgen Klühr, Wildnisschule Weg der Wildnis

Teilnehmer*innen max. 15 Erwachsene

Kosten: 185 € plus 60 € Versorgung

Nur mit Anmeldung

 


Samstag, 24. August 2019

Kartoffeln ernten

Die selbstgepflanzten Kartoffen vom März werden heute geerntet verköstigt.

Leitung: Wilhelm Beyland/Günter Schulze

Spende: 4 € / Kinder frei

 


Samstag, 24. August

19.00 – 22.00 Uhr

Die Fledermausnacht

Beim mitgebrachten Picknick das Ausschwärmen der Fledermäuse erleben.

Wenn tausende dieser besonders geschützten Tierart durch die Bäume sausen und nach Nahrung suchen ist das immer ein Erlebnis. Dazu gibt es viel Wissenswertes und Geschichten. Das Abendessen bringt sich jede*r selbst mit.

Leitung: Gudrun Hofmann, Fledermausexpertin

Spende: 4 €

 


14. September

14.00 – 16.00 Uhr

Apfelsaftpressen

Den Weg vom Apfel zum Saft. Jeder stellt sich seinen eigenen Saft her. Eigene Äpfel können mitgebracht werden. Dazu lernt man, wie naturreiner Saft ohne Zucker auskommt und je nach Apfel unterschiedlich schmeckt.

Leitung Bernhard Stilke

Spende: 4 €

Teilnehmer*innen ab 5 Jahren

 


 

Samstag, 12. Oktober

Ein Tagesseminar

10.00 – 16.30 Uhr

Die Pilzschule

Eine Einführung in die Pilzkunde mit Exkursion und Sammeln im Wald. Wie kann man die wichtigsten Speisepilze identifizieren und unter welchen Bedingungen wachsen sie am besten? Diese und andere Fragen sind Thema der Pilzschule. Wie erkennt man den Unterschied zwischen giftigen und essbaren Pilzen und – wie schmecken die selbst gesammelten Pilze.

Leitung: Christine Eckert, Pilzsachverständige der Deutschen Gesellschaft für Mykologie

Kosten: 10 € /Kinder 5 € plus 4 € Spende für das Ökologiezentrum

Nur mit Anmeldung


Samstag, 31. Oktober

15.30 – 17.30 Uhr

Halloweenparty

Zuerst basteln wir eine Fledermauslaterne oder einen Fledermaus-Traumfänger, wer mag, kann sich auch eine Fledermausmaske basteln. Dabei gibt es Geschichten rund um die Fledermäuse, und zum Schluss ziehen wir gemeinsam mit den Laternen quer über das Gelände mit den Geräuschen der Nacht.

Leitung: Ute Heemann, Zertifizierte Waldpädagogin

Kosten: 10,- Euro/Kind inkl. Material plus 4 € Spende für das Ökologiezentrum

Zielgruppe: Kinder ab 6 Jahren

Teilnehmerzahl: 8 – 15 (mit Voranmeldung)

In Kooperation mit dem dem Waldpädagogikzentrum Lüneburger Heide

 


Samstag, 9. November

11.00 – 13.00 Uhr

Waldzeit

Eine Waldführung

Der Wald und seine Bedeutung für das Klima, Bäume und Menschen – ein Streifzug durch die Kulturgeschichte des Waldes.

Leitung: Sabine Kulau, Zertifizierte Landschafts- und Naturführerin

Teilnehmer*nnen max. 25

Kosten: Hutkasse


Samstag, 14. Dezember

14.00 – 16.00 Uhr

Weihnachtsmärchen am Lagerfeuer

Wenn das Lagerfeuer brennt, kommt die Märchenerzählerin mit Geschichten und Märchen, die es nur zur Weihnachtszeit gibt. Von Tieren und Menschen, von Bäumen und Feen. Zwei märchenhafte Stunden. Dazu gibt es heißen Apfelpunsch.

Leitung: Ökologiezentrum

Spende 4 €

 


Anmeldung

Anmeldungen:

Bitte schriftlich per Mail an oekologiezentrum@bund-elbe-heide.de

 

Anmeldungen für das Wildnis Intensiv Wochenende

Über das Kontaktformular: wegderwildnis.de/content/anmeldung

Jürgen Klühr

www.wegderwildniss.de

oder an oekologiezentrum@bund-elbe-heide.de

 

Ökologiezentrum Radbrucher Forst

Radbrucher Weg 13,

21444 Vierhöfen

Tel: 0160 - 782 32 47 

www.bund-elbe-heide.de

 

Anfahrt über

Einemhofer Straße, 21449 Radbruch

  


Spenden für das Ökologiezentrum:

Sparkasse Lüneburg IBAN: DE09 24050 1100 006 0022 99

 

BUND-Bestellkorb